Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Unterkunft für geflüchtete Menschen aus der Ukraine im Gemeindehaus

Eine sechsköpfige Familie hat seit dem 12. März im Gemeindehaus Parallelstraße eine vorübergehende Unterkunft gefunden.

Seit dem 12. März wohnt die sechsköpfige Familie Akchurin in zurzeit leerstehenden Räumen des Gemeindehauses in der Parallelstraße. Das Ehepaar Akchurin ist mit seinen vier Kindern via Polen in Berlin angekommen. Sie kamen nach einer mehrtägigen Zugfahrt mit nicht mehr als den Kleidern, die sie am Leib hatten und ein paar Plastiktüten am Hauptbahnhof an.

Mit Hilfe von Sachspenden und der tatkräftigen Hilfe von Gemeindegliedern konnten die Räume der ehemaligen Druckerei für sie provisorisch als Unterkunft eingerichtet werden.

Wenn Sie die Flüchtlingsarbeit der Gemeinde mit einer Spende unterstützen möchten, so können Sie das gerne unter folgender Kontoverbindung tun:

Empfänger: KKVA / Petrus-Giesensdorf
IBAN: DE47 5206 0410 6903 9663 99
Stichwort: Geflüchtete – Ukraine

Bei Bedarf stellen wir gerne eine Spendenbescheinigung aus.

Herzlichen Dank
Pfarrer Michael Busch