Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Gespräche über den Glauben

Welche religiösen und existenziellen Fragen treiben mich um? Wo passen Glauben und Leben, wo passen christliche Sätze, Bilder, Bekenntnisaussagen zu meiner Lebenserfahrung, wo widersprechen sie sich?

Mit diesen Fragen ist das weite Feld umrissen, worüber wir im Glaubensgespräch miteinander reden. Wir konzentrieren uns in jeder Stunde auf ein bestimmtes Thema. Wie kann ich glauben und dazu auch stehen, darüber sprechen angesichts eines Umfelds in  dem Glauben nicht mehr selbstverständlich ist? Wie kann ich am Gottesdienst teilnehmen und Bekenntnisse sprechen, wenn die alte Sprache und die alten Formen und Formeln sich mir nicht erschließen und modernen Sichtweisen auf Gott und die Welt nicht zu entsprechen scheinen? In welchem Verhältnis stehen Glaube und Naturwissenschaft zueinander? Hat die Reformation noch heute eine Bedeutung für unser religiöses Leben oder scheinen die Probleme, die vor fünfhundert Jahren dringlich waren, heute abständig?

Das sind einige Fragen, wie sie in unserer Gruppe gestellt wurden, denen wir nachgegangen sind und nachgehen werden.

Die Gruppe trug viele lange Jahre den Titel „Bibelstunde“. Das ist für ein Gespräch in der Gemeinde angemessen und richtig, weckt aber bei manchen den Eindruck, man müsse Bibelkenntnisse mitbringen oder es werde ausschließlich über biblische Texte gesprochen. Daher heißt die Gruppe jetzt  „Glaubensgespräch“.

Im Mittelpunkt stehen dabei weniger Wissensvermittlung und Sachthemen. Die eigenen Fragen und Auffassungen können vielmehr im offenen Gespräch geäußert werden. Als Leiter der Gruppe bringe ich dann an den Stellen meine Sichtweisen und Wissen ins Spiel, wo es sinnvoll erscheint. Ein Gespräch auf Augenhöhe ist das Ziel, auch mit Respekt für die Sichtweisen und die  Grenzen der Teilnehmenden. Der neue Name, „Glaubensgespräch“, soll dem offenen Charakter des Gesprächs Rechnung tragen. Mittelfristig ist im Übrigen geplant, weitere regelmäßige Veranstaltung einzuführen, die stärker an Sachthemen und Bildungsinteressen orientiert ist, mit Vorträgen und Diskussionen, dann eher am Abend unter der Woche.

Sie sind herzlich eingeladen!

 

Die Gruppe trifft sich jeweils am 2. Donnerstag im Monat, um 10:00 Uhr in den Räumen des Holzkirche e.V.:

13. Februar 2020
12. März 2020
09. April 2020
14. Mai 2020
11. Juni 2020
09. Juli 2020
13. August 2020
10. September 2020
08. Oktober 2020
12. November 2020
10. Dezember 2020